Neu: Handlanze UKB 50

Die dänische Firma ZACHO ist führend in der Entwicklung der Unkrautbeseitiger (UKB) mittels Heißluft. Das Thema der giftfreien und damit umweltschonenden Wildkrautbeseitigung wird damit auf einzigartige Weise gelöst. Als neue Erweiterung der Produkte ist nun eine Handlanze für die Bearbeitung von schmalen Gängen oder Treppen auf dem Markt!

Technik: Die ZACHO Heißlufttechnik garantiert eine effektive Vernichtung des Wildkrauts. Die angesaugte Luft wird in 1 oder 2 Brennkammern auf bis zu 800 °C erhitzt und in die Wildkräuter eingeblasen. Die hohe Luftgeschwindigkeit und die damit verbundenen Verwirbelungen sorgen für eine extrem rasche und effektive Hitzeübertragung bis auf Bodennähe. Dadurch werden auch die Samen der Wildkräuter keimunfähig, was dem Einsatz zugleich auch einen präventiven Charakter gibt. Schon nach wenigen Stunden zeigt sich ein überzeugender Behandlungserfolg.

Sowohl für das handgeführte Modell (UKB 655) als auch für die Anbaugeräte ist nun eine Handlanze verfügbar, welche die Einsatzmöglichkeiten der ZACHO Geräte stark erweitert. Die Handlanze arbeitet dabei mit einer speziellen Kombination aus großem Rohrdurchmesser und einem Düsen-/Luftmisch-system, was für diese Art Brenner einzigartig ist.

Einsatzgebiete: Egal ob Kopfsteinpflaster, Kiesflächen, Gehsteige, Parkplätze, Friedhöfe oder Parkanlagen – ZACHO bietet eine schnelle, effektive und umweltschonende Lösung. Aufgrund der schwenkbaren Heißluftkanonen ist selbst der Einsatz an Bordsteinkanten kein Problem.

Handlanze Unkrautbeseitigung

AKTION:
Bis zum Ende des Jahres gibt es 50% Rabatt auf die Handlanze beim Kauf des handgeführten ZACHO UKB 655.

NEU dank Handlanze: Aufgrund der Handlanze können nun beim handgeführten ZACHO Gerät in einem Umkreis von bis zu 16 Metern auch schmale Gänge, Ecken oder Treppen bearbeitet werden. Bei der Variante als Anbaugerät ist eine automatische Schlauchaufwicklung installiert, die eine räumliche Bearbeitung in einem Durchmesser von bis zu 30 Metern ermöglicht.

Leichtes Arbeiten: Eine Unterarmstütze zum Entlasten des Handgelenkes erleichtert das längere Arbeiten mit der Handlanze. Zudem wird das Gerät bequem und sicher mit einmaligem Drücken über Piezo-Zündung gestartet.

Wirtschaftlichkeit: Die hohe Arbeitsgeschwindigkeit gepaart mit der großflächigen Wärme-übertragung ermöglichen einen geringen Gasverbrauch und stellen eine wirtschaftlich höchst attraktive Flächenleistung dar.

Vertrieb: Als Experte im Bereich der Kommunaltechnik ist die Firma Stavermann aus Wallenhorst der deutschlandweite Vertriebspartner mit einem engmaschigen Händlernetz.

Stavermann gewinnt mit dem Zacho UKB 655 Innovationsmedalie auf GaLaBau Messe in Nürnberg.

Stavermann Innovationspreis 2018

Im Zweijahresrythmus findet die GaLaBau Messe in Nürnberg statt, die Leitmesse der Branche in Europa. In diesem Jahr war wie in den letzten Jahren auch die Firma Zacho vertreten, welche sich seit 1986 mit dem Thema Wildkrautbekämpfung durch ein Heißluftverfahren befasst. Stavermann vertrat als Deutschlandimporteur die Firma Zacho und nahm mit dem einzigartigen Verfahren zur Wildkrautbekämpfung am Innovationswettbewerb teil. Im Wettbewerb mit über 100 anderen Bewerbern der begehrten Medallie schaffte es der „Zacho UKB 655“ eine der 16 Siegermedallie zu gewinnen.

Die Innovation von dem Zacho UKB 655 zur Wildkrautbeseitigung ist die Brennkammer. Die angesaugte Luft wird darin auf bis zu 800 °C erhitzt und in die Wildkräuter eingeblasen. Die hohe Luftgeschwindigkeit und die Verwirbelungen sorgen für eine effektive Hitzeübertragung bis auf Bodennähe. Dadurch werden auch die Samen der Wildkräuter keimunfähig, was zugleich eine präventive Bekämpfung darstellt. Es entsteht außerhalb der Brennkammer keine offene Flamme. Die Brandgefahr ist dadurch vermindert.

Über 1300 Unternehmen präsentierten sich durch ihre Stände, Produkte und Dienstleistungsangebote auf der Messe. „Die Vielzahl an innovativen Einreichungen haben es der Jury nicht leicht gemacht. Die Neuheiten unter Ihnen zeichneten eine hohe Innovationskraft und Praxistauglichkeit aus. Besonders im Bereich der Elektrotechnik und der Digitalisierung sind große Fortschritte gemacht worden“, freut sich Lutze von Wurmb, Präsident des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL) anlässlich der Verleihung der Innovationsmedaillen auf dem GaLaBau Experten-Forum.

Mit der Galabau-Innovationsmedaille prämiert der BGL die erfolgreiche Entwicklung neuer und fortschrittlicher Lösungen bei Produkten oder Verfahren für den Bau und die Pflege landschaftsgärtnerischer Anlagen. Für die Auswahl der Gewinner zeichnete sich die GaLaBau-Bewertungskommission verantwortlich, die sich aus Vertretern des BGL, der Fachhochschulen, der Berufsgenossenschaft, der Landschaftsarchitekten und Unternehmen des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaues zusammensetzte.

Stavermann Innovationspreis 2018